zur Hauptseite

Navigation und Service

SUMO

Simulation of Urban MObility

SUMO ist eine freie, quelloffene mikroskopische Verkehrssimulationssoftware. Seit den Anfängen als rein akademisches Projekt im Jahr 2001 hat sich SUMO sehr schnell weiterentwickelt. Zahlreiche Modellerweiterungen und Verbesserungen wurden seitdem von Mitarbeitern des Instituts für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zusammen mit einer internationalen Nutzer- und Entwickler-Gemeinschaft umgesetzt.

SUMO ermöglicht die intermodale Simulation großräumiger Verkehrsnetze unter Einbeziehung von Fußgängern, Fahrrädern und verschiedener Arten öffentlicher Verkehrsmittel. Der oftmals zeitaufwändige und schwierige Prozess der Datenaufbereitung und Szenarienerstellung wird durch eine große Anzahl von Werkzeugen zur Erzeugung, Konvertierung und Bearbeitung von Netzen sowie der Aufbereitung von Verkehrsnachfrage und weiterer Eingabedaten unterstützt. Das SUMO-Programmpaket bietet Kommandozeilenversionen dieser Programme für den effizienten Einsatz und die Integration in Skriptsprachen an. Für das eigentliche Simulationsprogramm (SUMO GUI) und den Editor zum Bearbeiten von Straßennetzen, Verkehrsnachfrage und zusätzlicher Eingabedaten (NETEDIT) sind jedoch auch grafische Benutzeroberflächen verfügbar. Diese GUI-Anwendungen unterstützen einerseits einen einfacheren Arbeitsablauf und ermöglichen andererseits eine qualitative Validierung der Simulationsläufe. Darüber hinaus bietet SUMO eine programmierbare Schnittstelle namens „TraCI“' (Traffic Control Interface) zum Austausch von Informationen und zur Manipulation verschiedener Parameter auch während der Laufzeit von Simulationen. Außerdem ermöglicht TraCI eine einfache Kopplung mit anderen Simulatoren (z.B. Nachrichtennetzwerke, Emissionsmodelle, etc.). Ausführliche Information zu SUMO hält die Website bereit.


Servicemenü